Ergebnisse
Lorbeerkranz 18te Saison 100
SLC Logo

Platz

Fahrer

Jan 23

Feb 23

Mrz 23

Apr 23

Jun 23

Aug 23

Sep 23

Sep 23

Nov 23

Dez 23

Gesamt

Endergebnis (-1X)

1

Udo

11

10

0

0

0

0

0

0

0

0

21

 

2

Joachim

10

9

0

0

0

0

0

0

0

0

19

 

3

Jens

6

11

0

0

0

0

0

0

0

0

17

 

4

Dennis

8

7

0

0

0

0

0

0

0

0

15

 

5

Michael

7

6

0

0

0

0

0

0

0

0

13

 

5

Klaus

5

8

0

0

0

0

0

0

0

0

13

 

7

Helge

9

0

0

0

0

0

0

0

0

0

9

 

7

Hans

4

5

0

0

0

0

0

0

0

0

9

 

9

Robert

2

4

0

0

0

0

0

0

0

0

6

 

10

Fränk

3

2

0

0

0

0

0

0

0

0

5

 

11

Patty

1

3

0

0

0

0

0

0

0

0

4

 

Abarth Exhibition 500

 

2. Rennen am 3. Februar bei Jens

 

Fahrer

Runden

Platzierung

Punkte

Jens

244

1

11

Udo

242

2

10

Joachim

241

3

9

Klaus

237

4

8

Dennis

235

5

7

Michael

232

6

6

Hans

225

7

5

Robert

223

8

4

Patty

222

9

3

Fränk

216

10

2

Helge

0

0

0

Sieger Wachtberg 23
Sieger Wachtberg 2023
3: Joachim   1: Jens    2: Udo

Auch das Schmuddelwetter konnte uns nicht davon abhalten, Jens’ kleinen Carrerakurs in Beschlag zu nehmen. Bis auf Helge, der heute andere Verpflichtungen hatte, wollte sich dieses Event keiner entgehen lassen. Allein fünf Sorten frisch belegter Pizza waren ein perfekter Einstieg. Ob Jens’ Frau uns mit dem kulinarischen Highlight ablenken wollte, um Jens’ Heimsieg zu sichern ist nicht sicher. Und wenn ja, ist es ihr gelungen. Jens Heimsieg blieb ungefährdet, wenn er auch knapper ausfiel als beim letzten Mal. Glückwunsch an Jens! Doch Udo war ihm auf den Fersen, zwei Runden Abstand sind bei diesem schnellen Kurs nicht allzuviel. Joachims Renningenieure haben sein Auto mal wieder gut präpariert, nur eine Runde hinter Udo sprechen eine klare Sprache. Klaus fand heute ebenfalls gute Bedingungen vor, sehr schnelle Turns brachten ihm den vierten Rang. Dennis etabliert sich mittlerweile im guten Mittelfeld, unabhängig welchen Kurs wir gerade befahren. Darauf kommt es für alle Fahrer an, mit den monatlich wechselnden Bedingungen klarzukommen. Michael wünschte sich bestimmt eine bessere Performance, noch hat er nicht die perfekte Abstimmung gefunden. Hans löste auch heute sein Versprechen ein - nie mehr rote Laterne -, heute sogar mit dem siebten Platz. Robert kann schnell, nur nicht konstant, da bleibt noch etwas Arbeit für ihn. Patty konnte noch Fränk hinter sich lassen. Fränk haderte mit seinem Auto, Joachim erlöste ihn durch Überlassung seines Renners, was Fränk so einige Aha-Erlebnisse bescherte. So muss ein Auto laufen! Es reichte für ihn aber nicht mehr, die rote Laterne loszuwerden.

Immer dabei

Rote Laterne Fränk

Fünf Pizza

Ohne die zwei kein Rennen bei Jens

Immer offen für neue Erfahrungen: Fränk mit roter Laterne

Patty freut sich über 5 gefüllte Pizzableche

Renningenieure

Schnellstart

Ich zeigs Euch

Joachims Renningenieure beim Check

Schnellstart: Klaus’ giftgrüner Zwerg hebt ab

Was soll man denn machen, Auto läuft einfach nicht

 

 

 

 

 

 

 

1. Rennen am 13. Januar bei Udo

 

Fahrer

Runden

Platzierung

Punkte

Udo

209

1

11

Joachim

208

2

10

Helge

207

3

9

Dennis

206

4

8

Michael

205

5

7

Jens

204

6

6

Klaus

199

7

5

Hans

198

8

4

Fränk

195

9

3

Robert

192

10

2

Patty

187

11

1

2023-1 Hans 2 500
Gierig auf den Sieg (Bild Dennis)
2. Joachim     1.Udo     3. Helge

11 ausgehungerte und slotgierige Fahrer stürmten am 13. Januar den Heldenring, um endlich wieder nach einer langen Slot.It Saison die kleinen NSR Boliden um den Kurs zu jagen. Alle waren an Bord und so ergab sich sich der perfekte Saisonstart. Zwar musste Udo wie jeder Ausrichter bei technischen Problemen oder Fehltritten mit dem Spott der Rennkollegen klar kommen - so musste das erste Rennen abgebrochen und wiederholt werden - und keiner wusste warum es dazu kam. Aber wenn es einmal läuft ist es gut. Der Rest des Abends ging problemlos vonstatten. Wie schon erwähnt endete der Abend mit einem Heimsieg für Udo. Doch Helge und Joachim waren ihm dicht auf den Fersen. Den ersten Turn hatte Helge noch mit einer Sekunde vor Udo gelegen. Joachim legte nach einem schwächeren ersten noch einen fulminanten zweiten Turn hin. Am Ende standen Udo mit 209, Joachim mit 208 und Helge mit 207 Runden auf dem Treppchen. So ging es dann weiter, immer nur eine Runde trennten die Plätze vier bis sechs. Dennis fuhr unspektakulär, aber effizient auf den vierten Platz. Dasselbe taten Michael auf der fünf und Jens auf der sechs. Klaus hielt mit seinem siebten Platz noch Hans mit einer Runde Abstand fern, achter Platz für Hans. Fränk kämpfte mit seinem nicht gut laufenden Fiat, mal lag das Problem bei harten Schleifern, die das Auto vorne hoch und in Kurven aus dem Slot drückten, mal sorgte das schiefe Chassis für Fahrwerksprobleme. Seine Ambitionen, Champion anstelle des Champions zu werden erhielten damit zunächst einen Dämpfer. Robert hielt noch Patty in Schach. Dieser übernahm die rote Laterne, die Hans in Natura als Wanderpokal zur Verfügung stellte und die er nie mehr mit nach Hause nehmen möchte.

Lecker essen

Michi Klaus 500

Champion 500

Lecker Essen vorneweg (Bild Dennis)

Michael und Klaus im Fight (Bild Dennis)

Fränk will Champion werden anstelle des Champions (Bild Joachim)

2023-1 Hans 7 500

2023-1 Abflug 500

2023-1 Hans Laterne 500

Young and Old and Last and First together (Bild Hans)

Nur fliegen ist schöner (Bild Dennis)

Das neue Objekt der Begierde - die rote Laterne (Bild Hans)

IMG_4141 500

IMG_4157 500

IMG_4163 500

Helge und Patty und Klaus

Klaus und Robert unterwegs

Zuschauer

BuiltWithNOF
[Home] [History] [Konditionen] [Fahrer] [Ergebnisse] [CCG November] [SlotcarMusik] [Impressum] [Nebenserien]