Lorbeerkranz 14_1
BuiltWithNOF
Ergebnisse

Platz

Fahrer

Sep 17

Okt 17

Nov 17

Dez 17

Jan 18

Feb 18

Mrz 18

Apr 18

Mai 18

Jun 18

Jul 18

Gesamt

1

Fränk

15

8

25

15

0

0

0

0

0

0

0

63

2

Joachim

25

6

10

8

0

0

0

0

0

0

0

49

3

Udo

12

10

8

18

0

0

0

0

0

0

0

48

4

Helge

10

25

0

12

0

0

0

0

0

0

0

47

5

Uwe

0

0

15

25

0

0

0

0

0

0

0

40

6

Dennis

6

18

4

10

0

0

0

0

0

0

0

38

7

Michael

0

15

18

0

0

0

0

0

0

0

0

33

8

Carsten

4

12

12

0

0

0

0

0

0

0

0

28

9

Patty

18

0

0

6

0

0

0

0

0

0

0

24

10

Robert

8

4

6

0

0

0

0

0

0

0

0

18

11

Hans

2

2

0

4

0

0

0

0

0

0

0

8

12

Christian

1

1

2

2

0

0

0

0

0

0

0

6

SNC14281_1

Das neueste Plakat von Hans, die Serie erklärt

 

4. Rennen am 01. Dezember bei Dennis

 

Fahrer

Runden

Platzierung

Punkte

Uwe

211

1

25

Udo

209

2

18

Fränk

209 (+ 1,6 Sek.)

3

15

Helge

206

4

12

Dennis

199

5

10

Joachim

199 (+ 0,2 Sek.)

6

8

Patty

195

7

6

Hans

195 (+ 2,2 Sek.)

8

4

Christian

188

9

2

Michael

0

0

0

Robert

0

0

0

Carsten

0

0

0

SNC14346_1
Heute mal vorne:
2: Udo           1: Uwe         3: Fränk

‘Der Fisch’, genannt Dennis, ludt heute zum Rennen auf sein ‘Fischodrom’, ein mittlerweile feines Stück Carrerabahn. Technisch auf der Höhe und eine fahrerische Herausforderung mit trotzdem harmonischer Streckenführung. Das lieben die Carreristi, zu denen anscheinend auch Uwe und Udo gehören. Was auf Holz eher mühsam ist, gelingt Udo auf der Plastikschiene mühelos: Ein zweiter Platz hinter Uwe. Uwe ist das Plastik von zu Hause gewohnt und kann sich dementsprechend gut darauf bewegen, heute auch konkurrenzlos. Fränk, eher der Holzspezi, kann auch Plastik, wie der dritte Platz beweist. Helge und Dennis, sonst auf ihren Heimatbahnen immer vorne, machen zwar den vierten und fünften Platz klar, sähen sich aber lieber weiter vorne (wer tut das nicht?) Joachim sähe sich nach dem guten Saisonstart auch gerne weiter vorn, sammelt aber aktuell Kräfte im Mittelfeld, um demnächst wieder durchzustarten. Patty heute mal wieder dabei, lässt zwei Fahrer hinter sich. Hans und Christian nehmen noch vier und zwei Punkte mit. Michael, Robert und Carsten konnten heute nicht mitfahren.

SNC14331_1

IMG-20171202-WA0003_1

IMG_3962_1

‘Der Fisch’ kredenzt Sauerkrautsuppe

Suchbild: Einsamer Flitzer im Fischodrom (Foto Helge)

Udo will mal wieder vorne mitmischen (Foto Hans)

IMG_3944_1

IMG_3946_1

IMG_3947_1

Helge konzentriert sich (Foto Hans)

Drei Dinge braucht der Racer (Foto Hans)

Zwei Treppchenplatzierte im Fight (Foto Hans)

IMG-20171202-WA0001_1

SNC14327_1

SNC14338_1

Dennis passt auf

Klönschnack im Fahrerlager

Das Excel-Sheet bringts ans Licht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Rennen am 10. November bei Joachim

 

Fahrer

Runden

Platzierung

Punkte

Fränk

262

1

25

Michael

258

2

18

Uwe

249

3

15

Carsten

247

4

12

Joachim

245

5

10

Udo

241

6

8

Robert

238

7

6

Dennis

237

8

4

Christian

218

9

2

Hans

0

0

0

Patty

0

0

0

Helge

0

0

0

DSC_0454[1]_1
Geburtstagssiegverderber
2: Michael  1: Fränk  3: Uwe

50 Jahre, das richtige Alter für reife Slotracer. Das hat sich Joachim auch gedacht und legte kurzerhand dieses geschichtsträchtige Geburtstagsdatum auf den Renntermin der Rheinlandserie, passend dazu noch bei ihm auf den Rhein-Ring. Hier kommt zusammen, was zusammen gehört. Die Renngäste wurden entsprechend mit einem feinen Buffet verwöhnt. Was noch gepasst hätte, wäre ein Sieg. Wenn da nicht die Konkurrenz wäre, die lässt sich einfach nicht aufhalten. So klappt Fränks Plan endlich, Sieg und der Sprung auf Platz 1 in der Tabelle wird Realität. Michael kann man sowieso immer irgendwo vorne finden, diesmal auf dem zweiten Platz. Uwe steigt mit neuen Reifen ein, unter Treppchen geht’s bei ihm auch heute nicht: Platz 3. Unser jüngster Fahrer Carsten (17 und damit noch sehr weit von der 50 entfernt), mausert sich immer mehr und erreicht den vierten Rang. Und dann endlich das Geburtstagskind Joachim, 10 Punkte gibt es heute für den fünften Platz. Udo reiht sich ins untere Mittelfeld auf die Sechs ein. Robert hat heute seine Karosserie fertig und greift mit dem siebten Platz ins Renngeschehen ein. Dennis sieht sich mal wieder etwas weiter hinten und grübelt schon, wie er wieder nach vorne kommt. Christian nimmt als Letzter immerhin zwei Punkte mit. Hans, Patty und Helge konnten heute nicht antreten.

SNC14308_1_2

DSC_0444[1]_1

SNC14309_1

Uwe happy, mal wieder dabei

Joachim 50 und kein Heimsieg, da kann man schon mal grimmig gucken

Joachims schöner Glaspalast

20171110_193603_1

20171110_193621_1

20171110_193639_1

50’s Kulinarik (Lecker Fotos von Dennis)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Rennen am 06. Oktober bei Helge

Fahrer

Runden

Platzierung

Punkte

Helge

193

1

25

Dennis

191

2

18

Michael

189

3

15

Carsten

185

4

12

Udo

183

5

10

Fränk

182

6

8

Joachim

180

7

6

Robert

179

8

4

Hans

173

9

2

Christian

173 (+4Sek)

10

1

Patty

170

11

0

Uwe

0

0

0

SNC14291_1
Heute als Gewinner eingesprungen:
2: Dennis 1: Helge 3: Michael

Oh Schreck, Uwe musste heute passen, eigentlich war der Quadrathring dran, aber es ging nicht. Was wir natürlich bedauerten, aber Patty und Helge haben sich ordentlich ins Zeug gelegt, das Rennen doch noch ans Laufen zu bringen. Danke dafür! Auch sind Sie jeweils für den ersten (Helge) und letzten Platz (Patty) eingesprungen. So werden Helden geboren! Aber auch die anderen haben sich nicht lumpen lassen, mussten doch Helges Bierreste und 11 bestellte Pizzen vernichtet werden. Auch das wurde geschafft! Arktischen Temperaturen in Helges Sommerresidenz konnte mit warmen Jacken begegnet werden. Sogar für die restlichen Startplätze fanden sich bereitwillig Freiwillige: Dennis nahm die 2, Michael die 3. Besonders hervorzuheben ist Carstens vierter Platz. Udo erwärmte sich für den fünften Platz, Fränk verwarf sogar seinen Masterplan und nahm den sechsten Rang. Statt eines ersten Platzes konnte sich Joachim nur über den siebten freuen. Robert folgte seinem Sohn erst vier Plätze später, was tun Väter nicht alles. Hans klemmte sogar sein Licht ab und nahm immerhin zwei Punkte mit auf sein Konto. Christian nahm den letzten Punkt mit, sodass Patty...(siehe oben). Also Uwe kann Sich auf seine Jungs verlassen. Und wenn er nächstes Mal wieder dabei bist, sind wir sehr glücklich. In diesem Sinne!

SNC14284_1

SNC14282_1

SNC14289_1

Helges Lieblingsmonster

Helden am Set

Racingaction

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Rennen am 01. September bei Udo

Fahrer

Runden

Platzierung

Punkte

Joachim

231

1

25

Patty

226

2

18

Fränk

223

3

15

Udo

223 (+2 Sek)

4

12

Helge

218

5

10

Robert

216

6

8

Dennis

211

7

6

Carsten

211 (+4 Sek)

8

4

Hans

204

9

2

Christian

202

10

1

Uwe

0

0

0

Michael

0

0

0

SNC14280_1
Helden, erste Auflage:
3: Fränk 1: Joachim 2: Patty

Sasionstart - Heldenring - Thunderslot. Diese Kombination liess heute die Modellracerherzen höher schlagen. Udo machte den strengen Reglementeur und war sich nicht zu schade, bei jedem Fahrer die neuen Slicks zu prüfen. Für irgend etwas musste der VHS-Kurs “Autorität auf dem Rennkurs” ja gut gewesen sein. Und so starteten alle mit nagelneuen Rennslicks. Diese zeigten sich ungefähr eine Minute lang unschlagbar und die besten Rundenzeiten wurden am Anfang gefahren. Anschließend aber fielen auch diese Wunderreifen auf Normalmaß zurück. Ihre Performance war aber insgesamt durchaus überzeugend. Überzeugend war heute auch Joachim. Ein flottes Auto gepaart mit fahrerischem Können. Fünf Runden vor dem zweiten, das muss man erst einmal machen. Glückwunsch für den Auftaktsieg! Auch Patty überzeugte heute. Trotz des eingebauten Lichts sicherte er sich den zweiten Platz. Fränk bleib noch knapp zwei Sekunden vor dem Lokalmatador Udo, ein starker Auftakt und der Start in die nächste “Ich will Champion werden anstelle des Champions” Saison. Helge reihte sich als fünfter in eine ihm gut bekannte Position ein. Robert heute stark mit geliehener Karosse, hoffentlich geht es mit der eigenen so weiter. Dennis vergurkte seinen ersten Lauf und fand erst im Laufe des Abends zu seiner Form. Carsten legte ebenfalls starke Läufe hin, insgesamt reichte es für den achten Rang. Auch Hans hat Licht eingebaut, sich dabei aber seine Performance etwas beeinträchtigt. Hier ist Nacharbeit erforderlich. Christian hält den Namen Juchem hoch und nimmt zur Belohnung einen Punkt mit.

20170901_190130_1

20170901_190136_1

20170901_195518_1

Leberkäs’...

Kartoffelsalat...

 und Thunderslot (Bilder von Dennis)

SNC14269_1

SNC14270_1

SNC14271_1

Gib Gas...

..und in die Kurve

so fighten Helge und Dennis

SNC14272_1

SNC14273_1

SNC14274_1

Der Heldenring in ganzer Pracht

Damenbesuch auf dem Kurs

Schnelle Kurven

 

 

 

 

 

 

[Home] [History] [Konditionen] [Fahrer] [Ergebnisse] [CCG November] [SlotcarMusik] [Impressum] [Nebenserien]